Immerhin: ein Anfang ist gemacht. Asphaltfläche teilweise aufgehoben…und jetzt?

Offensichtlich wurde am 9.10.19 im  Bereich der geplanten „Kleinspielfläche“ die Asphaltversiegelung aufgehoben.

Asphaltversiegelung für Kleinspielfeld abgetragen
Asphaltversiegelung für Kleinspielfeld abgetragen

Das war’s dann aber auch für’s erste – mehr passiert auch im zweiten Jahr (= 16 Monate!!)  nach Abbau der Wohncontainer grade nicht.

Zur Erinnerung seien hier die Bestimmungen des Bauantrags, die sich die  Stadt Bochum selbst auferlegt hat zitiert:

Aus den ergänzenden Auflagen zur Baugenehmigung vom 24.2.2016 – 21-BA-059147 vom 24.5.2016 für Flurstück: 2898:

„…
4. Die Flächen sind nach Beendigung des Eingriffs (nach Auszug der Flüchtlinge) in ihren Ausgangszustand zurückzusetzen, d.h.
– Anschüttung ist zurückzubauen,
– der Anschluß der Mulden an den Kanal ist zu beseitigen,
– die Wege sind wiederherzustellen,
– die Wiesenflächen entsprechend der Vorgabe von 67-0010 wieder einzusäen sowie – die Böschungsflächen wieder mit Gehölz zu bepflanzen.

7. Die Genehmigung gilt ausschließlich für den genannten Zweck und die ……… Dauer der Flüchtlingsunterbringung.“

Interessant ist, wie seitens der von der SPD dominierten Verwaltung die Begriffe  „nach Beendigung“ und „Dauer der Unterbringung“  interpretiert werden.

Ups: offensichtlich tut sich was – schweres Arbeitsgerät Am Kuhlenkamp

Am Mittwoch, 9.10.2019 morgens um 8:30 h taucht zumindest schon einmal schweres Arbeitsgerät auf der Asphaltfläche Am Kuhlenkamp auf:

Asphalt wird aufgenommen
09:20h: Asphalt wird aufgenommen

„Ups: offensichtlich tut sich was – schweres Arbeitsgerät Am Kuhlenkamp“ weiterlesen